Natürliche Lebensmittel

Natürliche Lebensmittel - Bio-Lebensmittel
01.Verbessern Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten.
Viele Menschen nehmen viel mehr ungesunde Lebensmittel zu sich, als sie glauben. Diese Leute essen kein Obst und Gemüse zu jeder Mahlzeit und sie essen oft unterwegs, ohne sich einen Gedanken darüber zu machen. Sie wollen doch, das Ihr Körper Hochleistungen liefert..., also müssen Sie ihm auch solche Lebensmittel dafür geben. Das bedeutet ganz einfach, mehr Rohkost und weniger Konservierungsmittel.

02.Planen Sie Ihr Essen.
Ernährungswissenschaftler sagen, das ist der erste Schritt um unsere Gewohnheiten zu verbessern. Essen Sie regelmäßig, am besten immer zu festen Zeiten. So bekommen Sie zwischendurch weniger Hunger und naschen dadurch weniger. Dadurch nehmen sie weniger Koffein und Zucker zu sich. Nutzen Sie gesunde Alternativen.

03.Trinken Sie mehr Wasser.
Die meisten Menschen trinke im allgemeinen zu wenig am Tag. Denn sie wissen nicht, wie viel Wasser unser Körper benötigt. Unserer Körper braucht Wasser um richtig und optimal zu funktionieren, darum stellen Sie sicher, das Sie genug trinken. Lassen Sie Ihren Körper nicht dehydrieren, das tritt auf wenn Ihr Körper zu wenig Flüssigkeit hat und es kommt zu vielen Nebenwirkungen.

04.Entfernen Sie die Farbe Weiß aus Ihrer Ernährung.
In der Regel sind Lebensmittel die die Farbe weiß haben nicht von gesundheitlichen Vorteil für uns. Dazu gehört Weißbrot, weiße Pasta, Reis, Kekse... tauschen Sie diese Lebensmittel durch Vollkornprodukte aus. Lebensmittel mit einem höherem Nährwert sind z.B. brauner Reis, Süßkartoffeln, Vollkornbrot, Vollkornnudeln...

05.Essen Sie mehr Lebensmittel, die sauer und alkalisch sind.
Welche Lebensmittel sind das? Dazu gehören: Fleisch – sind reich an Säuren, Obst und Gemüse – haben in der Regel einen hohen Alkaligehalt. Diese Lebensmittel sind der Schlüssel, zur Aufrechterhaltung eines gesunden Körpers. Durch Lebensmittel die Säure enthalten, wird Ihr Körper weniger Bakterien haben.

06.Übertreiben Sie nicht den Verzehr von Körnern.
Getreide und andere Kohlenhydrate sind zwar wichtig für unseren Körper und sollten in unserem Essensplan nicht fehlen, aber übertreiben Sie es nicht. Ernährungswissenschaftler raten eher dazu, mehr Obst und Gemüse zu essen.

07.Essen Sie mehr Rohkost.
Essen Sie mehr unverarbeitete Lebensmittel, denn oft hat unser Körper Probleme mit Konservierungsmitteln, die bei der Zubereitung verwendet werden. Rohkost sind unverarbeitet und reich an Vitaminen. Durch mehr Rohkost werden Sie wieder vitaler und fitter.

08.Vermeiden Sie Lebenmittelzusätze.
Meist werben Firmen, mit den Zusätzen in Ihren Produkten. z.B. bei einem Getränk wird der Zusatz von Calcium beworben, was ja auch richtig, gesund und sinnvoll ist. Betrachten wir uns dieses Produkt aber genauer, ist der An teil anKalzium in diesem Getränk aber so minimal, das er eigentlich gar nicht erwähnenswert ist.

09.Essen Sie einen Teelöffel Honig am Tag.
Honig ist Bekannt für seine Heilkraft und seinem zu 100% natürlichen Süßstoff. Honig gibt unserem Körper einen gesunden Energieschub, ist gut für unsere Haut, den Kreislauf und für die Zellen unseres Körpers.

10.Ernähren Sie Ihren Körper.
Das heißt mit anderen Worten, hungern Sie nicht. Ihr Körper braucht Energie, damit er richtig arbeiten kann. Wenn er nicht genügend Nahrung bekommt, werden Sie anfälliger für Krankheiten, Ihre Abwehrkräfte werden durch eine Unterernährung vernichtet. Geben Sie Ihrem Körper das, was er braucht. Nehmen wir mal an, Sie verzichten auf Kalzium... Das Ergebnis wäre, spröde und instabile Knochen und Zähne.


 

Spezial

 

Während der gesamten Woche gibt es täglich zeitlich begrenzte Blitzangebote
und Angebote des Tages.

Spezial


Copyright © by Joh. Hesse | Alle Rechte vorbehalten